Logo JSiQ_web Im Bundesprogramm „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ ist die Jugendhilfe Göttingen e.V. für die Zielgruppe der 12-15 jährigen schulverweigernden Jugendlichen in der Stadt Göttingen zuständig. Mit insgesamt sechs Göttinger Schulen bestehen hierzu Kooperationsvereinbarungen. Betroffene Schülerinnen und Schüler gelangen über die Schulen, die Eltern oder aber über direkte Ansprache in den Wohnquartieren in die Maßnahmen des Programms. Die Teilnahme ist freiwillig und findet nur im gegenseitigen Einverständnis statt. Im Rahmen von individuellem Casemanagement werden Maßnahmen wie z.B. Nachhilfeeinheiten, soziales Lernen, Gruppenmaßnahmen oder freizeitpädagogische Angebote eingeleitet. Ziel ist der regelmäßige Schulbesuch. Rückkehrpläne werden vereinbart. Jugendliche ab 16 Jahren finden beim Übergang von der Schule in den Beruf Unterstützung bei unserem Kooperationspartner Beschäftigungsförderung Göttingen kAöR.

Das Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

JSiQ_Logoreihe


Adresse
JUGEND STÄRKEN im Quartier
Untere Karspüle 4
37073 Göttingen

Fax: 0551 7079418

E-Mail: jugend-staerken@jugendhilfe-goettingen.de

Fabian Heidelberg

Tel. 0551 70 79 415
Stefanie Harnisch
IMG_5362 Kopie
Tel. 0551 70 79 417
Davit Asilbekyan
IMG_7925
Tel. 0551 70 79 412